Bürgerengagement

Fördern und Fordern!
d.h.: Keine Jenaplanschule, aber ein richtig schönes Fussballspiel!

In Lobeda leben viele Menschen. Und das Miteinander ist nicht immer leicht, besondes, wenn es um kulturelle Unterschiede und Ansichten geht. Um für mehr Verständnis für ein besseres gemeinsames Wohnen und Leben in Jenas Stadtteil zu werben, haben sich insgesamt 16 Vereine, Gesellschaften und Gruppen unter der Federführung der Hintertorperspektive, der KoKont und jenawohnen zusammengeschlossen. Zwei Ziele stehen für den Zusammenschluß dabei im Vordergrund: Die Zivilcourage soll gefördert werden und es soll ein “wirklich aufregendes und interkulturelles Event in Lobeda” stattfinden. Ein prominenter Partner für das Soccer-Turnier am Sonnabend wurde auch gefunden: Ralf Schmidt vom FCC. Schmidt wird bei der dreitägigen Veranstaltung, wobei es um Soccer, Workshops und Training geht, trotz vollen Terminkalenders mit dabei sein.

Quelle: jenapolis


0 Antworten auf „Bürgerengagement“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei − zwei =