Im Einsatz gegen Problemfans

Jena hat ein Problem (!) und zwar mit dem gemeinen Problemfan.

René Treunert, Leiter der Polizeiinspektion zum Problemfan: „Die Polizei konnte in der Situation nur noch dazwischen gehen, die Lage bereinigen. Wir haben Pfefferspray eingesetzt. Wir haben den Mehrzweckeinsatzstock einsetzen müssen!“

Hallo Jena möchte an dieser Stelle an das couragierte Handeln Edmund Stoibers, ehemaliger Ministerpräsident Bayerns im Umgang mit dem Problembär (2006) erinnern:

„…Um Gottes Willen …äh äh … der Bär …. und warum muss der gleich jetzt äh … abgeschossen werden bzw. muss jetzt hier eine Abschuß-äh-erlaubnis gegeben werden. Nur: wenn die Experten sagen, das ist ein absoluter äh das ist ein absoluter Problembär … da gibt es nur die Lösung ihn zu beseitigen, weil einfach die Gefahr so groß ist, dann hat der Minister keine andere Möglichkeit als eben so zu handeln wie er gehandelt hat. “
Interview entstand bevor die Abschusserlaubnis für den Problembären gegeben wurde.


0 Antworten auf „Im Einsatz gegen Problemfans“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× eins = eins