Hallo Mr. TiPs!

Neu auf der Jenaer Medienbühne: der grenzdebil dreinschauende und dauernickende Mr. TiPs („Ein wunderschönes Hallöchen, hier ist er wieder, Mr. TiPs!!!“).

Wir von „Hallo Jena!“ möchten an dieser Stelle unser tiefes Mitgefühl mit den Künstlern aussprechen: Wir leiden mit euch! Und an Mr. TiPs: Lass die Intelektuellen in Ruhe, du Depp!


8 Antworten auf „Hallo Mr. TiPs!“


  1. 1 ? 02. Dezember 2010 um 11:13 Uhr

    femd-schämen ist hier angesagt.

  2. 2 noway 03. Dezember 2010 um 22:43 Uhr

    oder halbnackte Modells http://www.youtube.com/user/jenatipps#p/u/6/CjlceG-bBZU

    und noch mehr fremdschämen :((

  3. 3 enrico_lein 04. Dezember 2010 um 12:33 Uhr

    der hammer. STEHFLEISCH. und nackte duzt man. bei 5:37 die sind gemacht leute!

  4. 4 Susi Sonnenschein 07. Dezember 2010 um 14:53 Uhr

    Echt schlimm! Furchtbarer Provinzjournalismus in seiner perfidesten Form. Schämen, Schämen wer so etwas produziert. Pfui deibel.:((

  5. 5 Dieter_König 07. Dezember 2010 um 18:20 Uhr

    So einen Stuss kann auch nur ein Herr Sommer verzapfen! Kreativität scheint ein Fremdwort zu sein und Mr. Tips ist echt unterste Kajüte! Wer denkt so etwas schauen sich Leute dem gehört der Kopf gewaschen. Da gibt es deutlich bessere und informative Informationsquellen am Markt! Sterben lassen.

  6. 6 Administrator 07. Dezember 2010 um 18:30 Uhr

    @Dieter_König Gehts noch?

  7. 7 Dieter_König 07. Dezember 2010 um 21:26 Uhr

    Ja-mit „sterben lassen“ ist natürlich die Idee Reportagen mit Mr. Tips gemeint-einstampfen, einfallslos weil peinlich. Anders ist das natürlich nicht gemeint!

  8. 8 k.derkow 08. Dezember 2010 um 16:37 Uhr

    ausrede? lg

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − = eins