„Hallo Jena!“ – Innenspiegel, Außenspiegel, Schulterblick. Gedenken an gefallene Blinker

Gedenken an gefallene Blinker – Kranzniederlegung der Reservisten

Mit einer Kranzniederlegung gedachten am Sonntag Mitglieder der Reservistenkameradschaft Jena der Bundeswehr auf dem Landgrafen am dortigen Denkmal der im Ersten Weltkrieg gefallenen Blinker, die Angehörige einer in Jena stationierten Nachrichteneinheit waren.
Jena. Seit mehreren Jahren hat die Kameradschaft das Denkmal in Pflege und es erst vor einer Woche einer gründlichen Reinigung unterzogen, bei der u. a. Rindenmulch ausgebracht und Müll entsorgt wurde. Das auf Initiative des Vereins der ehemaligen Blinker nach dem Entwurf der Architekten Schreiter und Schlag gebaute Denkmal war vor 90 Jahren, am 29. Mai 1921, eingeweiht worden.

Die Reservisten nahmen die Zeremonie am Sonntag zum Anlass daran zu erinnern, dass die Bewahrung des Friedens und der Freiheit einen wichtigen Bestandteil der Bürgerrechte darstellen.

Quelle: OTZ


2 Antworten auf „„Hallo Jena!“ – Innenspiegel, Außenspiegel, Schulterblick. Gedenken an gefallene Blinker“


  1. 1 öler 31. Mai 2011 um 22:48 Uhr

    sehr lustig

  2. 2 Fadir 26. Juli 2011 um 22:17 Uhr

    Angebliche Reparaturwerkstätten helfen nicht

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− eins = acht